< Neue Entgeltregelung
12.11.2018 10:13 Alter: 33 days
Kategorie: aktuelles

Petition die der Verein Mittendrin e.V. in den Landtag eingereicht hat / Das Geld gehört dem Kind!


Das Geld gehört dem Kind!

Eine heilpädagogische Kita erhält für die Betreuung eines Kindes mit erhöhtem Förderbedarf deutlich mehr Geld, als ein integrativer Kinderladen. Das darf nicht so bleiben! Wir brauchen deine Unterstützung! Link zur Petition: www.navo.niedersachsen.de/navo2/portal/nipetition/0/publicviewpetition

Wir bitten dich, eine Petition, die der Verein Mittendrin e.V. in den Landtag eingereicht hat, zu unterzeichnen und diese Mail weiterzuleiten! Zeichnungsberechtigt sind alle Niedersachsen mit einer eigenen Emailadresse. Alter und Nationalität sind egal. Wenn bis zum 10.Dezember 5000 Unterschriften vorliegen, wird Mittendrin im Petitionsausschuss angehört. In Niedersachsen gibt es bundesweit den mit Abstand höchsten Anteil an Plätzen in heilpädagogischen Kindergärten. Von deutschlandweit insgesamt 6500 Plätzen in Sondereinrichtungen befinden sich über 4300 in Niedersachsen. Immer noch besuchen hier 46,2 % der Kinder mit Förderbedarf eine heilpädagogische Kita. Bundesweit liegt die Quote bei 7,8 %. Vielerorts werden Kinder mit Taxis in weit entfernte Sondereinrichtungen gefahren, weil es keine Integrationsplätze gibt.

In Niedersachsen haben Kinder mit Behinderung immer noch kein Recht auf den Besuch einer integrativen Einrichtung. Für die Förderung eines Kindes mit Behinderung durch heilpädagogische Fachkräfte in einer Kita wird eine Eingliederungshilfe gezahlt. Wenn ein Kind mit Behinderung eine Integrationsgruppe besucht, ist dieser Betrag jedoch oft deutlich niedriger als in einem heilpädagogischen Kindergarten. Eltern müssen eine gleichwertige Förderung einklagen und bekommen nach einem langwierigen Verfahren auch Recht. Aber nur wenige wagen diesen Schritt. In Zeiten von Inklusion darf das nicht so sein. Du kannst etwas tun!
Es dauert nur eine Minute!